Oh Mann, das kann ja lustig werden.

Heute Nachmittag war alles ganz gesittet,
auf der Schanze, meine ich.
Ein bunter Mix der Kulturen,
Flohmarkt, Essen aus allen Ländern,
und jede Menge Bier,
dass schon am frühen Nachmittag den Besitzer wechselte.
Macht ja auch Nichts, schliesslich ist Wochenende.

Im neuen Mc Donald’s am Bahnhof Sternschanze
waren sogar Kunden, das könnte sich heute Nacht ändern,
da man sich hier im Viertel nicht gerade begeistert
zu der neuen Filliale aus den US of A geäussert hat.
Kann ich auch verstehen irgendwie,
Mc Doof passt hier absolut nicht rein.

Die Polizei war heute Mittag schon recht präsent,
das Aufgebot wird jetzt natürlich verstärkt,
und bis hier hört man auch ab und an
schon die ersten Signaltöne der Streifenwagen.

Und was machen wir?

Genau, wir gehen gleich zum Mittelpunkt des Geschehens,
auf’s Schulterblatt, erst mal in Ruhe ein Bier
vom freundlichen Kiosk nebenan,
und später irgendwo was essen.
Von Jakob’s Idee, sich dabei einen Logenplatz zu sichern,
bin ich noch nicht sonderlich begeistert,
da ich mich am Liebsten von allem Ärger fernhalte.

Aber wer weiss, vielleicht bleibt es ja ruhig,
ich nehme aber trotzdem mal meine kleine Kamera mit,
vielleicht ergibt sich ja noch der ein oder andere Schnappschuss.
Darauf ankommen lassen werde ich es aber nicht,
wäre ja auch reichlich dämlich!

Mehr zum „Ausklang“ des Schanzenfest heute Nacht.

Bleibt neugierig!

Advertisements

Schanzenfest

4. Juli 2009

Heute ist Schanzenfest in Hamburg.

Wir werden dann auch gleich mal los,
tagsüber wird ein vielfältiges Kulturprogramm angeboten,
natürlich nehme ich meine Kamera mit,
einen ausführlichen Bericht über den „offiziellen“ Teil
gibt es dann im späten Nachmittag hier im Block.

Und dann abwarten, bis es dunkel wird.
Es gehört hier in Hamburg im Schanzenviertel
schon zur „Tradition“,
dass es Nachts immer Ausschreitungen der linken Szene gibt,
wir werden uns das aus sicherer Entfernung mal anschauen.

Vor 2 Tagen haben in Hamburg ja schon Autos gebrannt,
Luxuskarossen und 3 Dienstfahrzeuge der Post,
vermutlich auch Anschläge aus der linken Szene.

Mehr dazu dann später!

Anschlag auf Mac Store

26. Juni 2009

Bei Arndt und Bleibohm wurden die Scheiben eingeschlagen.

Am Abend des 24.06.2009 haben Unbekannte
beim Apple Premium Reseller Arndt und Bleibohm
im Hamburger Schanzenviertel alle Scheiben
des Geschäfts beschädigt.

P1000868

Vermutlich wieder ein Protest der linken Szene,
ich finde sowas eigentlich ziemlich sinnfrei.