Schöne, verbesserte Welt!

Heute öffnete ich meinen Briefkasten,
und siehe da, endlich hielt ich den Brief
mit Mac OS X 10.6.3 in meinen Händen.

Eigentlich wollte ich mir Snowleopard
schon vor Monaten bestellen,
aber irgendwie ist dies immer in Vergessenheit geraten,
da ich schließlich mit Leopard,
und auch davor mit Tiger sehr zufrieden war.
Aber am vergangenen Samstag war es dann so weit,
mit einigen wenigen Klicks für 29 Euro gekauft,
und heute am Mittwoch schon geliefert,
ist ja nun auch nicht sooo weit von Holland bis hier.
Aufgemacht, ausgepackt………….

Aber dann kam mal wieder der Haken!

Ich bin ein gebranntes Kind,
und solche Kinder scheuen nun mal bekanntlich
das Vista, ähm, sorry, das Neue.
Meine Windows Erfahrungen haben mich echt unsicher gemacht,
Update von XP auf Vista, und alles (ALLES!) war weg,
Windows neu, altes auf ewig und drei Tage gelöscht.
Und obwohl ich inzwischen seit mehr als 3 Jahren Apple nutze,
war da auch heute noch immer diese Unsicherheit,
aus meiner grauen PC Vorzeit, die mich negativ geprägt hat.

Nun denn, sei’s drum, jedenfalls habe ich mir zunächst
die Installationsanleitung durchgelesen,
und mal wieder war alles ganz einfach,
einlegen, anklicken, fertig.
Nach nicht ganz 40 Minuten war es dann installiert,
mit dem mehr als überraschenden Ergebnis:

Läuft!

Und das schneller, als ich mir je hätte erträumen können,
24″ iMac, 3 Jahre alt, und gerade wegen Snowleopard
den wirklich angenehmen Turbo eingelgt.
Die exakt gleiche Aktion starte ich gleich noch mit meinem MacBook,
und auch hier erwarte ich keine Probleme.

Fazit: Nie mehr ohne meine Mac’s!

Läuft noch immer!

Natürlich immer noch mehr schlecht als recht 😉
Ich habe mir auch ehrlich gesagt nicht mehr wirklich viel Mühe gegeben,
die entsprechenden Treiber zu finden und zu installieren,
da ja leider die Mac OS X von 7 nicht unterstützt wird.

Deswegen werde ich wohl die Partition mit Boot Camp platt machen,
und mir Windows Vista Home aufs MacBook packen,
man weiss ja nie, wozu man es mal gebrauchen kann.

Eigentlich reichlich sinnfrei!

Und hier, wie versprochen, der zweite Teil meiner Erfahrungen.

Was mich stört:

– man kann die Helligkeit des Displays nicht verringern,
das geht ziemlich auf die Akkuleistung.

– die Lautstärke kann man nur über die Taskleiste regeln,
ziemlich störend bei Spielen.

– die Funktionsstasten funktionieren unter Windows leider alle nicht.

– die Uhrzeit verstellt sich immer, wenn man vorher Mac OS X laufen hatte.

Ansonsten läuft das Betriebssystem stabil, allerdings gibt es noch einen
sehr wichtigen Punkt, der mir aufgefallen ist:
Das MacBook wird unter Windows wesentlich wärmer,
diese Probleme hatte ich aber auch schon mit Vista
auf meinem iMac, da wurden die Lüfter nicht angesteuert,
und Spiele sind regelmäßig wegen Überhitzung abgestürzt.

P1000501

Bleibt abzuwarten, wie sich Windows über einen längeren Zeitraum verhält,
ich werde Euch auf dem Laufenden halten.

Das neue MacBook

9. März 2009

Endlich habe ich das passende MacBook für meinen iMac!

Seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer des neuen MacBook 13,3″.
Und der erste Eindruck hat mich voll und ganz überzeugt,
die Verarbeitung ist perfekt, das Display unfassbar hell,
der Sound ist optimal, die Lautsprecher sind unsichtbar
hinter dem Aufklappmechanismus versteckt.

Wenn ich da an mein altes Acer Notebook denke,
mit seinen schlappen 5 kg Gewicht,
kann ich nur sagen, endlich kein Schlepptop mehr,
das MacBook ist mit seinen 2 kg ein echtes Leichtgewicht.

macbook

So sieht Mobilität aus, Aluminium und Glas,
klein, leicht, robust.

m4v umwandeln Teil 2

30. Oktober 2008

In einem meiner älteren Posts hatte ich mich darüber beklagt,
dass ich iMovie Exporte im m4v Format nicht umwandeln konnte.
Und dann entdeckte ich aus Zufall eine Funktion im kostenlosen VLC-Player.

http://vlc-media-player.softonic.de/mac

Dort findet man unter „Ablage“ den Export Wizard,
mit dem kann man dann die Datei umwandeln
und in einem gängigen Format speichern.

Probierts einfach mal aus, vielleicht könnt Ihr es auch gebrauchen,
ich bin jedenfalls mit dieser gänzlich kostenlosen Lösung zufrieden.