Kreative Gedanken der Nacht

10. November 2010

Und es ist mal wieder diese kleine Moment,
in dem ich mich so fühle,
als könne ich Bäume aus dem Boden reißen.

Alles fühlt sich leicht an,
warm, behütet, geschützt durch das,
was man sich in den vergangenen Jahren
als Fell aneignen musste.

Und da ist es mehr als schade,
das es so kommen musste!

Aber es wird, neue Ideen sind geboren,
der großartige Blick in meine Zukunft,
die mit Sicherheit so sein wird,
wie ich es mir immer erträumt habe.

Nach Vorne, nicht Zurück!

Aufbruch

10. August 2009

Ja, es ist noch immer mein altes Leben!

Aber heute ist wieder ein neuer Tag,
die Luft zum Atmen ist da,
und ich spüre den warmen Wind auf meiner Haut,
geniesse die Strahlen der Sonne.
Je mehr ich mich mit meinen Sorgen beschäftige,
um so leichter lassen sich diese ertragen.
Ich lasse die Gefühle zu,
die mir über unendlich scheinende Zeit zugesetzt haben,
mir beinahe die Kraft zum Leben raubten.
Und seit dem ich das so mache,
zaubert sich ganz von selbst ein Lächeln auf mein Gesicht,
ich beginne langsam wieder daran zu glauben,
was in meinem Leben wirklich zählt.
Es ist ein schönes Gefühl,
einfach nur nach vorne zu blicken,
und nicht mehr zurück.
Mein Leben hier unten ist viel zu kurz,
um mir ausgerechnet über Dinge,
die es leider nie wirklich wert waren,
zu viele Gedanken zu machen.
Ich habe mich jetzt lange genug verkrochen,
geduckt, gebettelt und gejammert.

Und um welchen Preis?

Genau, den meiner Gesundheit,
die ich durch diese elenden Grübeleien
mit Füßen getreten habe.
Ich habe viel zu stark und viel zu lange
einfach dicht gemacht,
und habe anderen die Schuld gegeben,
versunken in Selbstmitleid,
nur noch Schmerz gespürt,
aber auch nur, weil ich es so wollte,
Deswegen bin ich einer bestimmten Person mehr als dankbar,
dass sie mir den „Kopf gewaschen“ hat,
Du weisst schon, wer gemeint ist. 😉
Jedenfalls war das der nötige Tritt
in die einzig logische Richtung,
raus aus dem Loch der Gedanken,
und rein zurück in die wirkliche Welt.

Und hier bin ich jetzt,
der Anfang ist gemacht,
und ich bin stolz auf mich,
das behaupte ich mit Fug und Recht,
so hat es begonnen,
und so wird es auch weiter gehen.

Vorfreude auf das, was kommen wird!

Warum jetzt?

2. Juli 2009

Den ganzen Tag hatte ich meine Ruhe!

Und ausgerechnet jetzt,
wo ich eigentlich zur Ruhe kommen möchte,
gehts wieder los mit dem Chaos im Kopf,
das kann doch alles nicht sein,
ab Morgen ist Kampf angesagt,
ich hab die Schnauze sowas von voll!

Ganz ehrlich!